LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles

LGDler wieder am Start
Der Mai ist gespickt mit Laufveranstaltungen, die Ergebnislisten sind voll. Heimische Läufer waren in großer Zahl bei Wettkämpfen in Hamm, Neheim, Clarholz, Iserlohn und Berlin am Start.

Hammer Maxilauf
Obwohl erst die zweite Auflage des Hammer Maxilaufes stattfand, erfreute sich der Stadtlauf großer Beliebtheit beim heimischen Läufervolk. Über fünf Kilometer sowie im Halbmarathon ging es für die Teilnehmer auf einen Rundkurs entlang des Datteln-Hamm-Kanals und teilweise durch den Maximilianpark. Christof Marquardt (LG Deiringsen) gewann im vergangenen Jahr den Halbmarathon und versuchte auch dieses Jahr den Gesamtsieg zu holen. Kniebeschwerden beim Wettkampf vereitelten jedoch einen Sieg. Der Welveraner kam in 1:21:50 Stunde auf Platz 3 im Gesamtfeld.
Lara Oschinski (LG Deiringsen) war zweitschnellste heimische Läuferin. Die 15-Jährige lief erstmals einen Halbmarathon und absolvierte die Strecke in 2:10:21 Stunden. Vater Stefan Oschinski machte das Tempo für seine Tochter.
Bastian Hörnig erreichte das Ziel in Hamm in 1:45:06 mit persönlicher Bestzeit.

Neheimer Citylauf
Jean Loyez (LG Deiringsen) kam  in 46:43 Minuten ins Ziel, was den Altersklassensieg in der M60 bedeutete. 

10km Clarholzer Volkslauf
Ludger Schröer beim Clarholzer Volkslauf wie so oft auf dem Treppchen im 10km Lauf. Der Münsteraner spulte mit einem Schnitt von 3:38 Minuten auf den Kilometer die Strecke ab, was nach 36:21 Minuten für Platz 4 reichte. In seiner Altersklasse M50 setzte er sich mit über drei Minuten Vorsprung deutlich durch.

25km Lauf in Berlin mit dem Einlauf ins Olympiastation
Sabine Reich von der LG Deiringsen lief beim 25 Kilometer-Lauf von Berlin mit. Die außergewöhnliche Distanz, mehr als ein Halbmarathon, weniger als 30 Kilometer, endete mit einem atemberaubenden Einlauf in das Berliner Olympiastadion. Nach 2:36 Stunden überquerte die Langstreckenläuferin zufrieden die Ziellinie. Neben dem 539. Gesamtplatz unter allen Teilnehmerinnen kam sie in der Altersklasse W55 auf Platz 44.

Deiringser Läufer laufen in Gütersloh bei  der offenen NRW Meisterschaft im Halbmarathon mit den Besten um den Titel.

Angela Moesch läuft neue pers. Bestzeit über 10km in Herne

Einen großen Erfolg feierte die LG Deiringsen nun bei den NRW-Halbmarathonmeisterschaften in Gütersloh. Ludger Schröer lief den Halbmarathon in starken 1:15:55 Stunden und kam bei den offenen NRW-Halbmarathonmeisterschaften auf den vierten Platz gesamt.. Seine Altersklasse M45 gewann der Münsteraner haushoch und holte sich nach dem Vorjahressieg in der M45 den zweiten NRW-Meister-Titel. Vereinskollege Daniel Wimmer lief im Gesamtklassement ebenfalls unter die Top-Ten auf Platz 9. Mit seiner Zielzeit von 1:18:14 Stunden kam er noch auf das

Weiterlesen: Hm NRW Meister

Angela Moesch holt die Titel „Deutsche Meisterin“ nach Deiringsen und im nächsten Schritt die Meisterschaft im Marathon „Düsseldorf

Deutsche Meisterschaft Halbmarathon, Freiburg

 

Ein Ausrufezeichen setzte Angela Moesch (LG Deiringsen) bei den diesjährigen Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Freiburg im Breisgau. Nachdem die Dortmunderin 2017 Deutsche Vize-Meisterin im Halbmarathin in der Altersklasse W45 wurde, holte die Langstreckenläuferin nun die Goldmedaille in der Altersklasse W50.

Die kurvenreiche Strecke zeichnete sich durch einige Kopfsteinpflaster-Passagen und auch einige Anstiege aus. Dennoch verzeichnete die Langstreckenläuferin eine neue persönliche Bestzeit über die 21,0975 Kilometer. In 1:23:19 Stunden lief Angela Moesch 3 Sekunden schneller als vergangenen Herbst beim Dortmunder Phoenixsee-Halbmarathon.

Weiterlesen: Zwei Meistertitel

10km Gesamtsieg in Oberaden für Ludger Schröer und Teamsieg für die LGD. Erfolg ebenfalls für Christof Marquardt beim Cross-Marathon mit 500 Höhenmeter in Burgsteinfurt.

Bergkamen-Oberaden ∎ Bei der 34. Barbara-Runde in Bergkamen-Oberaden fuhr Ludger Schröer (LG Deiringsen) den Gesamtsieg im Hauptlauf über zehn Kilometer ein. Damit zeigte er sich eine Woche nach den NRW-Halbmarathonmeisterschaften, wo er NRW-Meister in der Altersklasse M45 wurde, schnell regeneriert. Gegen 275 männlichen und weiblichen Läufern setzte sich der Münsteraner in Oberaden durch und siegte in 35:43 Minuten. Sein Vorsprung zum Zweitplatzierten Matthias Berkemeier (LF Lüchtringen) betrug mehr als eine Minute.

Weiterlesen: Gesamt und Mannschaftssieg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok