LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Laufberichte Archiv

Lahcen Driouch gewinnt die 10 Kilometer beim Dortmunder Friedenslauf - Martin Buck kämpft sich über die Halbmarathondistanz

Sample ImageSample Image

Nach Regen im letzten Jahr war der Friedenslauf in diesem Jahr von der Sonne verwöhnt und so konnten gut 600 Läuferinnen und Läufer eine Veranstaltung genießen, die in ihrer inzwischen 14. Auflage bei vielen einen festen Platz im Kalender am Pfingstmontag gefunden hat. Durch die Nähe zum Karstadt-Marathon war im Prinzip schon klar, dass man auf dem Podest neue Gesichter sehen würde. Hierzu wurde als Verstärkung Lahcen Driouch von der LG Deiringsen angekündigt, der seinerseits bereits vor dem Lauf verlauten ließ, dass der Streckenrekord in Gefahr wäre. Letztlich fehlten 10 Sekunden zu einer Zeit von 33:13 min, was aber immerhin die zweitbeste je gelaufene Zeit auf der nicht einfach zu laufenden Kirchlinder Strecke bedeutete. Beim Halbmarathonstart plagten die Teilnehmer die Temperaturen von bis zu 26 Grad während des Laufes noch mehr. Zu 80% musste über Schotterwege gelaufen werden, die zum Teil sehr grob und uneben waren. Beim Wendepunkt und vor dem Ziel ließ eine Steigung von einem Kilometer die Teilnehmer noch einmal mächtig schwitzen. Der Halbmarathonsieg ging dieses Jahr nach Kiel an Olaf Struck (LG Albatros Kiel) in einer Zeit von 1:17:15 std. Für die LG Deiringsen startete Martin Buck auf dieser Distanz und belegte mit 1:41:00 std Platz 30 gesamt und Platz 12 in der M40.

Dieter Thorwesten wird Zweiter in Langeneicke

Sample Image

Am Freitag, den 9. Mai 2008 fand in Langeneicke bei Geseke der 1. Langeneicker Pfingstlauf statt. Bei sommerlichen Temperaturen um 25 Grad ging es um 19.00 Uhr am Sportplatz auf den 10 Kilometer Rundkurs. Die eigentlich schnell zu laufende Strecke wurde aufgrund der Hitze und des ordentlichen Ostwindes zur echten Herausforderung für die insgesamt 100 Teilnehmer. Es gewann Ajosha Pilot vom SSV Delbrück mit 36:44 min knapp vor Dieter Thorwesten von der LG Deiringsen mit 37:02 min.

Gerhard Plaschke siegt in der M55 in Hagen

Sample Image

Beim 34. Willi-Comin-Gedächtnislauf vom TUS Haspetal startete Gerhard Plaschke von der Laufgruppe Deiringsen am Samstag, den 17.05.2008. Auf stark profilierter Strecke, teilweise Asphalt, teilweise steinig waren Bestzeiten schwer zu erzielen. Mit dem Verlauf des Rennens bei regnerischen Wetterbedingungen zeigte sich Gerhard Plaschke dennoch zufrieden. Er erreichte mit 19:36 min den fünften Platz gesamt und siegte in der M55.

LG Deiringsen mit starker Mannschaftsleistung in Lippstadt

Sample Image
Am Abend des 16. Mai 2008 fand bei herrlichem Läuferwetter der 1. Internationale AOK Altstadtlauf in Lippstadt statt, der durch den Lippstädter Turnverein organisiert und durchgeführt wurde. Der Lauf, der in den vergangenen Jahren unter dem Namen "Weissenburger Altstadtlauf" durchgeführt wurde, hat seit diesem Jahr mit der AOK einen neuen Hauptsponsor.

Zu laufen waren im Hauptlauf über 10 Kilometer 1 Einführungsrunde à 1 km und 5 große Runden à 1,8 km auf gut asphaltiertem und gepflastertem Belag durch die schöne Lippstädter Altstadt. Dieses Jahr war der Lauf mit dem Läufer Baba Faustin aus Tansania auch ebenso international wie erstklassig besetzt. Schließlich war er angetreten, um sich nicht nur den Gesamtsieg, sondern auch noch den Streckenrekord zu sichern. Letzteres gelang ihm um wenige Sekunden nicht, aber trotzdem lief Baba Faustin mit 30:36 min vor hunderten von begeisterten Zuschauern ein tolles Rennen zum Sieg. Auch insgesamt war der Lauf hochklassig besetzt, so blieben alleine die ersten Fünf-Platzierten deutlich unter der letztjährigen Siegerzeit. Auch die Laufgruppe Deiringsen war mit fünf Teilnehmern auf den vorderen Plätzen vertreten. So gewann Dieter Thorwesten mit einer Zeit von 37:12 min die M40 und belegte Rang 12 gesamt. Direkt dahinter kam Michael Schneider als Dritter der M40 mit 37:30 min ins Ziel. Denis Nawatzki lief mit 38:39 min auf Platz 18 gesamt und auf Platz 5 der MHK. Manfred Heß wurde Zweiter der M45 und 27. gesamt mit 39:29 min, und Jochem Kollmer erreichte Platz Drei der M55 mit 40:54 min.

Andreas Tuneke belegt Platz 3 in Welver

Sample Image

An den Waden der rund 150 Läufer konnte man erkennen, dass die Strecken beim 7. Buchenwaldlauf in Welver am Samstag, den 17.05.2008 über 5 und 10 Kilometer in diesem Jahr nicht einfach zu bewältigen waren und damit die bestehenden Streckenrekorde nicht in Gefahr gerieten. Zunächst stand für die langen Strecken eine Runde im Stadion an, bevor es dann in den Buchenwald und nach Dorfwelver ging, anschließend in die Feldflur und wieder zurück ins Stadion auf die letzte Runde. Die Entscheidung im 10-Kilometer-Hauptlauf ganz vorne war schon früh gefallen, um Platz zwei gab es aber einen heißen Kampf. Waldemar Furgol aus Werl schaffte es noch auf den letzten Metern, den Deiringser Andreas Tuneke einzuholen. So belegte Andreas Tuneke mit 38:56 min Platz Drei und gewann damit die M30. Nach ihm kam Martin Buck von der LGD mit neuer persönlicher Bestzeit von 43:02 min auf Platz 22 gesamt und wurde 9. der M40. Die weiteren Ergebnisse der LGD-Läufer: Helmut Grewing 47:03 min Platz 43 gesamt 4.Platz in der M55, Sven Zimmermann 47:29 min Platz 3 in der M20 Platz 46 gesamt, Hans-Georg Gierse 48:41 min Platz 53 gesamt 5.Platz M50 und Markus Kiefer 49:40 min 3.Platz M30 und 62.Platz gesamt. Im 5-Kilometer-Jedermannlauf startete Daniel Wäsch für die LG Deiringsen. Er lief mit einer Zeit von 20:24 min auf den 5.Platz in der M40 und auf den 10.Platz gesamt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.