LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Laufberichte Archiv

Tolle Mannschaftsleistung der LGD beim Karstadt-Marathon

Der 5. Karstadt Marathon zog am Sonntag, 18. Mai mehr Menschen in die Metropole Ruhr, als irgendein anderes Sportereignis in der Region. Die Stimmung an und auf der Strecke stand ganz im Zeichen des sportlichen Großereignisses, das wieder eine Region in Euphorie versetzte. 19.864 Athleten auf den Strecken bescherten dem Revier den sportlichen Ausnahmezustand. Über 720.000 Zuschauer feuerten bei optimalem und nicht zu warmem Wetter die Ausdauersportler in den 16 Disziplinen an.

Sample Image

Bei den Herren, die in Dortmund über die Startlinie gingen, konnte sich der Kenianer Henry Cherono auf der 42,195-Kilometer-Distanz von seinen Konkurrenten absetzen. Mit einer Zeit von 2:11:07 Stunden feierte er nach Siegen in Köln und Frankfurt am Main nun seinen ersten Sieg beim Karstadt Marathon. Für die Laufgruppe Deiringsen kamen nach dem Sieger 3 Teilnehmer ins Ziel. Bester war Mietek Klamrowski mit einer Zeit von 3:05:49 std auf Gesamtplatz 53 und auf Platz 4 der M50. Nach ihm lief Reiner Gießau mit neuer persönlicher Bestzeit von 3:37:32 std. auf Platz 350 gesamt und Platz 74 der M45 ein. Kurz danach finishte nach langer Wettkampfpause André Westhoff als 360. gesamt und 53. der M35 mit hervorragenden 3:39:29 std. In der Mannschaftswertung erreichte die LGD-Truppe einen tollen 16.Platz von 125 Mannschaften.

Jochem Kollmer gewinnt M55 in Harsewinkel, Sven Zimmermann mit Bestzeit

Sample ImageSample Image

Musik is the key – das Motto blieb auch für die 6. Auflage des Volksbanken-Nightrun in Harsewinkel am Samstag, den 24. Mai 2008 bestehen. Die Mischung aus Sport und Live-Musik sollte auch in diesem Jahr wieder rund 1 000 Sportler motivieren, mitzulaufen. Unverändert führte der Parcours durch die City, vorbei an den Gaststätten mit Außengastronomie, wo Livebands, Cheerleader und Samba-Gruppen für Stimmung sorgen. Unter den rund 350 Teilnehmer des Hauptlaufes mit Start um 20.30 Uhr waren auch die zwei Teilnehmer der Laufgruppe Deiringsen Jochem Kollmer und Sven Zimmermann. Jochem Kollmer gewann in einem schnellen Rennen die Altersklasse M55 mit 39:42 min und wurde 56. gesamt. Sven Zimmermann erzielte eine neue persönliche Bestzeit mit 46:30 min und wurde damit 14. der AK M20 und 164. gesamt.

Sven Zimmermann erfolgreich in Emden

Sample Image

Beim 18. Emder Matjeslauf am Samstag, den 31.05.2008 war Sven Zimmermann von der LG Deiringsen zum Abschluss seines Urlaubs über 10 Kilometer am Start. Bei warmen 29 Grad war ein ebener Rundkurs von  2.500m durch die Emder City mit vielen Zuschauern viermal zu durchlaufen. Sven Zimmermann benötigte 47:55 min und wurde 19. in der MHK und belegte den 172. Platz in der Gesamtwertung von fast 350 Startern über diese Streckenlänge.

Gerhard Plaschke mit neuer Jahresbestleistung in Glückstadt

Sample Image

Rund 30 Kilometer nordwestlich von Hamburg an der Elbe liegt Glückstadt. Dort fand am Samstag, den 24. Mai 2008 der 16. Glückstädter City-Lauf statt. Start und Ziel ist wie jedes Jahr der historische Marktplatz im Herzen der Elbestadt. Gelaufen wird ein Rundkurs durch und um Glückstadt. Allein 287 Teilnehmer starteten um 15.30 Uhr über die 5-Kilometer-Distanz, darunter Gerhard Plaschke von der Laufgruppe Deiringsen, der sich in Glückstadt zum Urlaub aufhielt. Bei hervorragenden Läuferbedingungen belegte Gerhard Plaschke einen tollen 11.Platz gesamt mit seiner Jahresbestleistung von 18:49 min und gewann damit die Altersklasse M55.

Mietek Klamrowski gewinnt die M50 in Herdecke

Sample Image

Beim 5. Herdecker City-Lauf am Samstag, den 31. Mai 2008 startete Mietek Klamrowski von der LG Deiringsen über den 10 Kilometer Hauptlauf mit über 200 Teilnehmern. Der erste Lauf der Herdecker Laufserie ist traditionell stark besetzt. So gewann Hendrik Bollmann vom TV Wattenscheid mit starken 31:53 min das Rennen mit fast 3 Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Aufgrund einer Großbaustelle in Herdecke konnte für den City-Lauf die Bahnhofstraße nicht gesperrt werden. Aus diesem Grund wurde die Hauptstraße für den Hin- und Rückweg mit Wendepunkt genutzt. Die Strecke wurde hierdurch schneller, da weniger Steigungen zu überwinden waren. Auch Mietek Klamrwoski lief eine schnelle Zeit. Er erreichte nach 40:14 min als Sieger der Altersklasse M50 und als 22. gesamt das Ziel und war damit hoch zufrieden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.