LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles

Deiringser Läufer laufen in Gütersloh bei  der offenen NRW Meisterschaft im Halbmarathon mit den Besten um den Titel.

Angela Moesch läuft neue pers. Bestzeit über 10km in Herne

Einen großen Erfolg feierte die LG Deiringsen nun bei den NRW-Halbmarathonmeisterschaften in Gütersloh. Ludger Schröer lief den Halbmarathon in starken 1:15:55 Stunden und kam bei den offenen NRW-Halbmarathonmeisterschaften auf den vierten Platz gesamt.. Seine Altersklasse M45 gewann der Münsteraner haushoch und holte sich nach dem Vorjahressieg in der M45 den zweiten NRW-Meister-Titel. Vereinskollege Daniel Wimmer lief im Gesamtklassement ebenfalls unter die Top-Ten auf Platz 9. Mit seiner Zielzeit von 1:18:14 Stunden kam er noch auf das

 Altersklassenpodium der M35 mit Platz 4. Das Duo wurde durch Christof Marquardt komplementiert. Der Welveraner kam in 1:20:38 Stunden auf den 14. Gesamtplatz und Platz 3 in der Altersklasse M50. Die drei Langstreckenläufer kamen in der Gesamt-Mannschaftswertung auf den zweiten Platz und setzten sich damit gegen neun weitere Vereinsmannschaften durch. Lediglich die Mannschaft des LV Oelde  war schneller als die Mannschaft der LG Deiringsen. 

Auch wenn es zwei gesundheitsbedingte Ausfälle, u.a. von Georg Kott, gab, zeigte sich Trainer Dieter Schenzer sehr zufrieden. „Ich habe die Strecke bereits im vergangenen Monat vermessen und wusste, dass es eine schnelle Strecke ist. Die Mannschaft hat eine starke Leistung abgerufen“, befand Schenzer nach dem Rennen. Denis Siegfried-Nawatzki ergänzte das Team der LG Deiringsen und lief den Halbmarathon in 1:43:12 Stunden. Damit kam er auf Platz 279 im Gesamtfeld und Platz 44 in der Altersklasse M35. Vereinskollege Tim Schenzer lief die fünf Kilometer und erreichte nach 23:45 Minuten das Ziel. Unter allen Startern belegte er den 41. Platz, in der Altersklasse M20 landete er auf Platz 5.

Angela Moesch (LG Deiringsen) trumpfte abermals auf. Nach ihren Gesamtsiegen beim Phoenixsee-Halbmarathon und beim Dresden-Marathon nahm sie vergangenes Wochenende die zehn Kilometer in Angriff. Ausgesucht hierzu hatte sich die Dortmunderin den 16. Herner St.-Martini-Lauf. Über mehrere Runden ging es für die Läufer durch die Innenstadt der Ruhrgebietsstadt.

Dass sogar eine Äthiopierin an den Start ging, lies Angela Moesch nicht abschrecken. Jene gewann am Ende mit rund 90 Sekunden Vorsprung in 35:17 Minuten den Lauf. Dahinter folgten Christl Dörschel (SG Wenden) in 36:45 Minuten und Lisa Jascke (Bunert der Kölner Laufladen) in 37:28 Minuten. Angela Moesch kam als Gesamtvierte in 37:48 Minuten ins Ziel und lief persönliche Bestzeit. In ihrer Altersklasse W45 holte sie den Sieg. Und steht damit weiterhin in den FLVW Bestenlisten im Marathon, Halbmarathon und Km10 auf Platz 1.

 

Und so sieht das Ergebnis aus.

Hier sind die Deiringser Meister.

LG Deiringsen in der Mannschaft auf Platz 2 aller Altersklassen und damit 2. NRW-Meister: Ludger Schröer, Daniel Wimmer, Christof Marquardt in 3:54:47 Std.

Ludger Schröer im Gesamtfeld der Meisterschaft auf Platz4. Und Meister Platz 1 in der M45 Zeit 1:15:55

Daniel Wimmer Gesamt  Meisterschaft Platz 9 und 4.  Sieger der M35 und damit auch aufs Treppchen Zeit 1:18:14

Christof Marquardt 14. gesamt Meisterschaft  und 3. Sieger der M50 und damit auch aufs Treppchen. Zeit 1:20:38

Denis Nawatzki wurde 10. M35 und74. Gesamt in 1:43:12

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok