LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles

Georg Kott - Vize-Europameister im Marathon mit der Deutschen National Mannschaft in Breslau in der M50/55

Georg Kott  von der LG Deiringsen wurde in die National-Mannschaft - DLV für die Senioren Europmeisterschaft im Marathon nach Breslau berufen und wurde im Team M50/55 Vize-Europameister (European Masters Marathon Championship Wroclaw 2017)

Am Wochenende (10.9.2017)  fanden die Europäischen Masters Marathonmeisterschaften innerhalb des 35. "PKO Wroclaw-Marathons" (Breslau-Marathon) statt. Unter den mehr als 6000 Teilnehmern befanden sich laut WMA die EM-Teilnehmer der Masterklassen,

Zum ersten Mal wurde die Marathon-Europameisterschaft aus dem normalen Stadionprogramm ausgegliedert und während des 35. Wroclaw-Marathon in Breslau ausgetragen. Teilnehmer aus 21 europäischen Ländern hatten für diese Veranstaltung gemeldet, darunter ein 25-köpfiges Senioren-Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Schnellster Läufer der DLV-Senioren war Georg Kott (LG Deiringsen; M55; der 2:52:38 Stunden lief und in seiner Altersklasse den 7 Platz belegte und von den 6000 Startern 74 gesamt wurde.

Noch am Samstag hatte es die Sonne mit Temperaturen von über 24 Grad recht gut gemeint, aber am Veranstaltungstag, über 6.000 Läuferinnen und Läufer wurden auf die Strecke geschickt, erwärmten sich die Temperaturen bis mittags nur auf 15 Grad – ideale Lauf-Bedingungen für diese lange Strecke. Der Kurs führte durch viele Bezirke von Breslau (Polen), nach Auffassung der Athleten ein schöner schneller und interessanter Kurs.

Auch die Ankunft der Läufer und Läuferinnen im "Olympiastadion in Breslau" wurde mit fetziger Musik begleitet, die Zuschauer konnten jederzeit auf der elektronischen Applikation feststellen, an welchem Kilometer sich ihre Lieben befanden und wie die Durchgangszeiten waren.
Hier die Mannschaftsergebnisse der DLV Teams. M55: 2 GER  (Kott Georg, Ehret Juergen, Kretschmer Olaf); 7 Kott Georg Lg Deiringsen

Münster Marathon - und auch hier wieder mit Christof Marquardt ein Sieger in der Altersklasse M45

Christof wurde 19. im Gesamtfeld und 1. der M45 in 2:47:15 std. Christof ist immer für einen Treppchenplatz gut.

Der Münster Marathon hält sich seit vielen Jahren unter den zehn größten deutschen Marathonläufen. Aus den Top ten ist er terminlich der früheste in der Herbstsaison, hat also Auftaktstatus.

Mit 9200 Anmeldungen war das Interesse an der Veranstaltung noch nie so groß wie diesmal. Bei strahlendem Sonnenschein und freundlichen Temperaturen hätten die Rahmenbedingungen für Zuschauer und Aktive nicht besser sein können. In traditioneller Weise zelebrierte der veranstaltende Münster Marathon Verein am zweiten Septembersonntag ein Läuferfest der Extraklasse. Dazu hatte man das Artistenprogramm noch einmal deutlich aufgestockt.

Fast dreihundert Künstler und Musiker sorgten für eine bunte und facettenreiche Performance, die den Münster Marathon zu einem Kulturereignis macht. Man darf wohl zu Recht vom einzigen deutschen "Marathon der Poesie" sprechen.

  1. Meller Stadtlauf über 10km

Auch hier war es wieder ein Deiringser Läufer der Akzente setzte Ludger Schröer wurde Gesamtsieger hier in 34:08min und lief vom Start ab auf Sieg den er sich nicht mehr streitig machen ließ,

Dortmunder Citylauf über10km

Hier war es Jürgen Böhnke der in der Altersklasse M50 den Sieg holte

Zeit: 44:29
Platz gesamt: 30
 Sieg und Platz 1 Altersklasse 50:

Am Tag zuvor lief er noch die 20 km beim Westenholzer Abendlauf.

Es hat, wie aus Kübeln, geplästert! Die Stimmung an der Strecke war klasse: Millionen begeisterte Maispflanzen, sonst war Nix los, die Delbrücker haben bei dem Wetter noch nicht einmal ihre Hunde vor die Tür gelassen!


Ergebnis: 1h, 35min, 24sec (20 km)
Gesamtplatz: 25
Platz AK 50: 3.