LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles

Dirk Kaschube schnellster LGD-ler in Bönen

 

 

Beim 23. Bönener-Lauf „Rund um Flierich“ am Sonntag, den 13.01.2008 über 10 km erzielte die LG Deiringsen hervorragende Ergebnisse. Bei sonnigem, aber windigem Wetter und Temperaturen um die 5 Grad gingen rund 600 Teilnehmer an den Start. Nach einer bissigen Steigung bei km 4 mussten die Teilnehmer insbesondere auf der zweiten Streckenhälfte mit einem ordentlichen Gegenwind kämpfen. Berühmt berüchtigt ist dabei die rund 500 Meter lange windanfällige Zielgerade. So konnte der Streckenrekord von 30:10 min durch den Sieger Roland Steinmetz (34:41 min) auch nicht annähernd erreicht werden. Umso bedeutender sind die Ergebnisse der 21 Teilnehmer der LG Deiringsen, deren bester Starter Dirk Kaschube mit 36:16 min auf Gesamtplatz 7 einlief und 2. der Altersklasse M35 wurde. Zweitbester Deiringser wurde Thorsten Schulte auf Gesamtplatz 41 und 9. in der M30 mit 39:31 min. Der Triathlet absolvierte nach dem Silvesterlauf erst den zweiten Wettkampf und erstmals über 10 km für die LGD. Kurz dahinter kam Christian Raatz mit einer neuen Bestzeit von 39:48 min als 3. der Männerhauptklasse und erstmals unter der magischen Grenze von 40 Minuten ins Ziel. Beste Frau der LGD wurde Ruth Rosenthal auf Platz 4 der W35 mit einer Zeit von 44:51, nur 6 Sekunden hinter dem dritten Platz der W35. Ebenfalls neue Bestzeiten erzielten Michael Vanselow, der mit 47:04 min (40. M40) fast 3 Minuten schneller als die alte Bestzeit lief, sowie Sandra Rosenögger mit 48:34 min auf Platz 8 der W35 in ihrem ersten 10-er für die LGD, und insbesondere Johanna Dülberg, die mit 53:38 min die Altersklasse Weibliche Jugend A gewann. Weitere gute Ergebisse der LGD erzielten: Dennis Nawatzki auf Platz 4 der MHK mit 39:53 min, Willi Dülberg mit 40:09 min auf Platz 6 der M50, Manfred Heß 15. der M45 mit 40:11 min, Andreas Tunecke Platz 11 M30 mit 40:20 min, Hans-Jürgen Bröggelhoff Platz 14 M40 mit 41:11 min, Michael Guney 43:31 min Platz 13 M50, Martin Buck 25. der M40 mit 43:32 min, Norbert Borrmann 26. der M45 mit 43:37 min, Helmut Grewing 13. der M55 mit 46:01 min, Alex Malbrant 46:44 min Platz 47 in der M45, Philipp Rückert als 12. der MHK mit 47:42 min, Altmeister und Chef Dieter Schenzer mit 48:09 min als 10. der M60, Martin Frische Platz 44 in der M50 in 49:45 min und Eckhard Kirchhoff kurz dahinter mit 49:46 min als 64. in der Altersklasse M45.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.