LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles 2019

Vereinsfahrt zum Enschede Marathon 2019
Daniel Wimmer - 10. Gesamt beim 10km-Lauf

Der Enschede Marathon ist für die Mitglieder der LG Deiringsen mittlerweile schon eine Pflichtveranstaltung und damit auch die alljährliche Vereinsfahrt, natürlich mit einer Übernachtung im 4-Sterne-Hotel der Valk Gruppe.

Der Reise-Bus von Christian Becker – Event-Unternehmen vom Möhnesee, war bis auf den letzten Platz besetzt. Einige Mitglieder kamen noch mit dem Auto nach.

Weiterlesen: Vereinsfahrt

SIENAGARDEN Straßenlauf  Münster, Salzkotten  und Oelde Stromberg – Deiringser Läufer liefern ab.

Stürmisch ging es vergangenes Wochenende bei den Laufveranstaltungen in Westfalen zu. Dennoch nahmen Deiringser  Läufer bei Wettkämpfen in Münster, Oelde, und  Salzkotten teil.

Den Auftakt machte am Samstag der SienaGarden-Straßenlauf in Münster. Auf der Rundstrecke am Aasee ging Ludger Schröer (LG Deiringsen) auf die Halbmarathon-Strecke. Für den LGDler Ludger Schröer war es ein „furchtbarer Wind, bei dem man teilweise hätte gehen können“. Der Langstreckenläufer im Trikot der LG Deiringsen haderte auch nach der ersten Runde, wollte fast aussteigen, blieb jedoch im Renngeschehen und beendete das Rennen souverän in 1:18:47 Stunden. Damit blieb Ludger Schröer als 2. Gesamt zwar über sechs Minuten hinter dem Sieger der 20 Jahre jünger ist, errang aber den Altersklassensieg in der M50 mit respektablem Vorsprung.

Beim Burggrafenlauf in Oelde-Stromberg traten von der LGD Matthias Horstknepper und Jürgen Böhnke an. Obwohl pro Runde durch die Stromberger Schweiz einmal Mannis Hill, einem berüchtigten Anstieg von über 60 Höhenmetern auf einmal hoch zur Stromberger Burg, bezwungen werden musste, entschieden  sie sich für den Halbmarathon, was viermal den Anstieg bedeutete.

Matthias Horstknepper (LG Deiringsen) erreichte in 1:45:03 Stunden  den 18. Platz der M50. Vereinskollege Jürgen Böhnke absolvierte die Halbmarathon-Distanz in 1:51:36 Stunden, was für den Langstreckenläufer den 115. Gesamtplatz und 31. Platz der M50 bedeutete.

Beim Sälzerlauf in Salzkotten ging es schnell her. Die 10-Kilometer-Strecke durch da Hederauen-Stadion und die anliegenden Siedlungen ist bekannt für die schnell gelaufenen Zeiten. Philipp Schneider (LG Deiringsen) unterstrich dies mit einer starken Ziel und auch persönlichen Bestzeit von 35:55 Minuten. Im Gesamtfeld kam der 21-Jährige auf den elften Platz und.

Vereinskollegin Angela Moesch rannte hervorragende 38:13 Minuten, womit die Dortmunderin den zweiten Platz und Altersklassensieg in der W50 einfuhr. Die Gesamtsiegerin Michelle Ranmacher aus Gütersloh war halb so alt wie Angela die immer wieder vorne mit dabei ist.

 Michael Schneider vervollständigte das Team der LG Deiringsen und blieb in 39:31 Minuten unter der 40-Minuten-Marke. Neben den 40. Gesamtplatz kam für ihn der Altersklassensieg in der M55 heraus. Sein Vorsprung zum Zweitplatzierten der Altersklasse betrug fast drei Minuten.

Wir laufen nicht nur - ein Workshop der besonderen Art

Nicht nur alleine der Laufsport mit dem harten Grundlagen-Training ist wichtig für die Aktiven der LG Deiringsen, sondern alles was dem gesunden Körper gut tut. Dazu gehört, neben einem vernünftigen Kraft-, Stabi- und Faszientraining, auch Yoga und die Grundlagen aus der asiatischen Heil- und Bewegungslehre. 

Nachdem die LGD vor einiger Zeit mit der Kita am Wiesengraben einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat, der verschiedene Bewegungs- und Sportangebote beinhaltet, werden dort jetzt im Innenbereich regelmäßig Workshops abgehalten. 

Dieter Schenzer hat beim 1. Workshop einen Faszien-Trainer eingeladen der einen 2 stündigen Trainingsüberblick gegeben hat.
Am Samstag dem 30. März ist es gelungen mit Willi Pfeiffer einen Lehrmeister, Prüfer und Ausbilder in Sachen Tai Chi, Qi Gong und Tae Kwon Do (4. Dan) für einen mehrstündigen Workshop zu gewinnen. Willi hatte diesen Kurs ehrenamtlich für die Teilnehmer durchgeführt. Alle Teilnehmer waren am Ende des Kurses sehr begeistert. 

In nächster Zeit ist dann wieder ein weiterer Kurs in Sachen der asiatischen Heil- und Bewegungslehre geplant. Dieser wird dann auch wieder von Willi Pfeiffer durchgeführt. 

Marquardt auf Rang 5 der Weltrangliste
75,15 km beim 6 Stundenlauf in Warendorf
 
Am 09.03. fand der 10. Münsteraner 6 Stundenlauf in Warendorf statt. Mit 600 Teilnehmern war dies der 2 größte Event dieser Art in der Geschichte dieser Sportdisziplin. Der Ausdauerspezialist Christof Marquardt von der LG Deiringsen war als Deutscher Meister 2017 einer der Favoriten auf den Sieg. Die Teilnehmer mussten dabei auch mit Windboen von bis zu 83 km/h kämpfen. Marquardt der immer noch an den Folgen eine Handgelenksfraktur laboriert war zusätzlich durch eine schmerzhaften Rippenprellung gehandicapt. Er lief mit 75,15 km trotzdem auf Rang 3. In der noch nicht aussagefähigen Weltrangliste ist dies derzeit der 5. Rang. Im April findet in Mörsfelden die Deutsche Meisterschaft im 6 Stundenlauf statt. Dort hofft Marquardt auf eine deutliche Leistungssteigerung.

45. Hammer Winterlaufserie, Halbmarathon

Die M50 Mannschaft der LGD kommt auf den 4. Platz im Gesamtfeld und das bei den vielen jungen Hasen

Bei sonnigem Wetter und kaum Windstärke herrschten vergangenen Sonntag optimale Bedingungen im Hammer Jahnstadion. Rund 800 Läuferinnen und Läufer absolvierten am Datteln-Hamm-Kanal 21,1 Kilometer, darunter viele heimische Sportler, die mit vielen starken Ergebnissen und Bestzeiten auftrumpften. 

Ludger Schröer (LG Deiringsen) lief als zweitschnellster heimischer Läufer die 21,1 Kilometer in erstklassigen 1:17:11 Stunden. Im Gesamtklassement kam der Münsteraner auf Platz 11und gewann souverän seiner Altersklasse M50. Krankheitsbedingt hatte Schröer den Auftakt der Winterlaufserie verpasst und wurde somit nicht für die Serie gewertet.

Vereinskollege Christof Marquardt ließ sich von einem Handgelenksbruch nicht abhalten die Winterlaufserie zu beenden und startete mit einer Handmanschette beim Halbmarathon. Der Welveraner wurde trotz Handicap drittschnellster heimischer Läufer in 1:23:05 Stunden. In der Serienwertung kam Marquardt auf Platz 23 und landete damit auf Platz 2 in der heimischen Wertung hinter Meier.

Matthias Horstknepper (LG Deiringsen) lief eine neue persönliche Bestzeit in 1:28:44 Stunden. Horstknepper komplettierte die Mannschaft der LG Deiringsen, der unter 90 Mannschaften im Halbmarathon einen starken vierten Platz belegte. 

Die Ergebnisse:

 11.  Schröer, Ludger  LG Deiringsen       01:17:11      1.     M50
 37.  Marquardt, Christoph  LG Deiringsen  01:23:05  4. M50
 87.  Horstknepper, Mathias       LG Deiringsen  01:28:44  11. M50
 477.  Klöckener, Jürgen  LG Deiringsen  01:52:25  60. M45
 630.  Dale, Hanne  LG Deiringsen  02:01:31  8. W60
 646.  Mecklenburg, Ralf  LG Deiringsen  02:02:59  33. M60

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok