LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles

Und wieder starke Leistungen der Deiringser Läufer.

Frankfurt, Nordwalde, Rothaarsteig und Lausann – die Deiringser Läufer sind überall zu Hause.

Der Mainova Frankfurt Marathon: hier war es Philipp Schneider (LG Deiringsen), der dort das erste Mal über die 42,195 Kilometer an den Start ging.

Philipp , der erst der Junioren-Altersklasse MJU23 angehört, konnte einen negativen Laufsplit erzielen, d.h. die zweite Rennhälfte schneller laufend als die ersten 21,0975 Kilometer. Während er den ersten Halbmarathon in 1:35:29 Stunden anging, rannte er die zweite Streckenhälfte rund sechs Minuten (1:29:46 Stunden) schneller. Mit einem durchschnittlichen Lauftempo von 4:24 Minuten pro Kilometer finishte der Ersttäter in starken 3:05:14 Stunden. Im männlichen Gesamtklassement kam Philipp Schneider auf Platz 1236, in seiner Altersklasse MJU23 landete er auf den 22. Platz.

Ludger Schröer (LG Deiringsen) ging beim 35. Nordwalder Allerheiligenlauf an den Start. Der Münsteraner nutzte die Distanz über zehn Kilometer als letzten Formcheck für die NRW-Halbmarathonmeisterschaften. Dieses finden am kommenden Sonntag in Gütersloh statt, wo die LG Deiringsen mehrere laufstarke Mannschaften in den Altersklassen M45 bis M55 gemeldet hat. Halbmarathonspezialist Schröer führte beim Lauf im münsterländischen Nordwalde bis 9,5 Kilometer das Feld an, musste dann jedoch den im Windschatten laufenden Tobias Löbert den Vortritt lassen und kam in 35:29 Minuten auf dem zweiten Gesamtplatz ins Ziel.

Beim 15. Falke-Rothaarsteigmarathon nahm ein Trio der LG Deiringsen teil. Die Halbmarathon-Distanz, die wegen eines Naturschutzgebietes auf 22,6 Kilometer verlängert werden musste, verlief auf Abschnitten des Rothaarsteiges rund um Schmallenberg herum und wies etliche Höhenmeter hervor. Schnellster der drei Soester war Christoph Schlüter, der das Ziel in 1:55:02 Stunden erreichte und in der Altersklasse M55 auf Platz 4 kam. Vereinskollege Guido Greune kam 37 Sekunden später ins Ziel, womit er den 24. Platz der Altersklasse M50 belegte. Bianca Hake lief die Distanz in 2:07:26 Stunden und errang in der Altersklasse W40 Platz 9. Das Trio kam auch in die Mannschaftswertung und erreichte mit einer addierten Gesamtzeit von 5:58:07 Stunden Platz 14.

Jürgen Böhnke (LG Deiringsen) und Max Ladwig (Soest) machten sich vergangenes Wochenende auf in die Schweiz zum Lausanner Halbmarathon. Bei Temperaturen um die fünf Grad Celsius und kaltem Gegenwind ging es für die Langstreckenläufer durch Weinberge am Genfer See vorbei und endete am Olympischen Museum in Lausanne. Max Ladwig lief die 21,0975 Kilometer in 1:45:45 Stunden, womit er Platz 21 in der Alterklasse MJU23 erreichte. Jürgen Böhnke kam nach 1:49:08 Stunden ins Ziel. In seiner Altersklasse M50 kam er auf denselben Rang wie sein Trainingskollege.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok