LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Aktuelles

Dortmund-Hörde ∎ Angela Moesch (LG Deiringsen) gewinnt den 7. Sparkassen Phoenix-Halbmarathon.

Die LGDlerin setzte sich in einem spannenden Rennverlauf gegen die Zweitplatzierte Lisa Mehl (Willpower, 1:23:47 Stunden), die auch Deutsche Polizeimeisterin ist,  und die Drittplatzierte Hannah Arlom (LG Emsdetten, 1:25:01 Stunden) durch. Bis Kilometer 15 lag Lisa Mehl noch rund eine Minute vor Moesch, ehe die LGDlerin zur Aufholjagd ansetzte. Dabei spielte die Lehrerin ihren Heimvorteil aus, kennt sie doch die Wettkampfstrecke als Teil ihrer Trainingsrunden.

Von der Hörder Burg am Phoenixsee aus ging es für die Läufer entlang der Emscher durch den Westfalenpark. Nachdem der Florianturm gekreuzt wurde, durchliefen die Sportler den Rombergpark, kehrten hinter dem Dortmunder Zoo um und rannten geradewegs auf den Phoenixsee zu.

Angela Moesch baute ihren Vorsprung auf satte 25 Sekunden aus und lief in 1:23:22 Stunden persönliche Bestzeit.  

Jürgen Böhnke lief in 1:43:21 Std,  auf  den 316. Platz Gesamt, 33. Platz AK .

2 Gesamtsiege für Ludger Schröer beim Halbmarathon und einen Tag zuvor beim 5km Lauf.

In starker Form präsentiert sich zurzeit Ludger Schröer (LG Deiringsen). Der Münsteraner gewann beim 33. Beelener Volkslauf nahe Warendorf den Halbmarathon. In 1:16:33 Stunden setzte sich Ludger Schröer deutlich gegenüber den Zweitplatzierten Sebastian Fischer (TV Friesen Telgte, 1:21:53 Stunden) durch und zeigte sich nach dem Wettkampf sehr zufrieden.

Einige Tage zuvor war der für die LG Deiringsen startende Langstreckenläufer bereits beim 27. Saerbecker Kirmeslauf erfolgreich unterwegs. Dort lief Ludger Schröer die  fünf Kilometer in 17:05 Minuten und holte abermals den Gesamtsieg. Schröer, der zurzeit der Altersklasse M45 angehört, ist sich sicher: „Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, sind im Herbst noch schnelle Zeiten möglich.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok