LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Laufberichte 2008

Dieter Thorwesten gewinnt die Hammer Winterlaufserie,
Jochem Kollmer holt den zweiten Platz in der M55

Sample ImageSample Image

 

 Sample ImageSample Image

Am Sonntag, den 24.02.08 fand mit dem Halbmarathon der letzte Teil der Hammer Winterlaufserie statt. Mit einem abermals großen Teilnehmerfeld von fast 1000 Startern konnten die Veranstalter wieder sehr zufrieden sein. Mit dabei waren 23 Teilnehmer der LG Deiringsen, die bei guten äußerlichen Bedingungen wieder einmal erstklassige Ergebnisse erzielten und damit dazu beitrugen, dass die LGD auch in der Gesamt-Serienwertung auf den Top-Plätzen gelistet ist. Mit einer Top-Leistung von 1:19:34 h gewann Dieter Thorwesten nicht nur die M45 im Halbmarathon, sondern damit auch gleichzeitig die Gesamtserienwertung aller drei Läufe (10km/15km/HM) mit 2:50:46 h. Nur knapp dahinter belegte Dirk Kaschube mit 2:52:38 h einen guten 10.Platz in der M35 der Gesamtserienwertung. Dirk musste sich aufgrund einer Erkältung im Halbmarathon mit einer 1:22:45 h mit Platz 14 in der M35 zufrieden geben. Für Jochem Kollmer reichte es in der M55 leider nicht ganz für den Seriensieg. Jochem musste nach 15 km seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen und belegte mit 1:27:15 h „nur“ den 6.Platz in der M55, so dass in der Endwertung der M55 Platz zwei immer noch ein tolles Ergebnis ist. Weitere vordere Platzierungen in ihren Altersklassen erreichten: Denis Nawatzki mit 3:05:25 h als 9. in der MHK gesamt und mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:25:43 h erreichte er den 15.Platz in der MHK im Halbmarathon, Manfred Heß mit 3:04:47 h auf Platz 15 in der M45 gesamt und mit ebenfalls einer neuen Bestzeit von 1:26:23 h auf Platz 18 im Halbmarathon, Dieter Schenzer mit 3:44:16 h auf Platz 9 in der M60 gesamt und mit 1:45:11 h auf Platz 12 in der M60 im Halbmarathon, Torsten Schulte auf Platz 11 in der M30 gesamt mit 3:07:42 h und als 15. der M30 im Halbmarathon mit einer persönlichen Bestzeit von 1:28:43 h, Michael Guney mit 3:19:42 h auf Platz 14 in der M50 gesamt und auf Platz 18 im HM mit 1:33:12 h, Gerhard Kleineberg mit 3:24:11 h auf Platz 18 in der M50 gesamt und mit 1:35:29 h auf Platz 23 im Halbmarathon und Peter Peukert mit 3:36:58 h auf Platz 18 in der M55 gesamt und auf Platz 20 im HM mit 1:44:05 h. Bei den Frauen belegte Christiane Mattern mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:50:28 h Platz 14 in der M40. Auch in der Mannschaftswertung belegte die LG Deiringsen einen hervorragenden 8.Platz  in der Serienwertung (Thorwesten, Kaschube, Heß) und einen 10.Platz im Halbmarathon (Thorwesten, Kaschube, Schneider). Viele LGD-ler erreichten am Sonntag neben guten Platzierungen auch noch persönliche Bestzeiten im Halbmarathon: Martin Buck erreichte mit 1:38:43 h Platz 91 in der M40 im HM und mit 3:30:55 h Platz 63 gesamt, die Triathleten Jörg Rinsche mit 1:41:00 h auf Platz 62 in der M35 und mit 3:35:09 h auf Platz 36 gesamt, Alex Malbrant mit 1:42:29 h auf Platz 79 der M45 und mit 3:40:46 h auf Platz 65 in der Serienwertung, und Daniel Wäsch mit ebenfalls 1:42:29 h auf Platz 109 in der M40, Jörg Quenkert mit 1:44:05 h auf Platz 68 in der M35 im HM und mit 3:41:00 h auf Platz 43 gesamt, Sven Zimmermann wurde mit 1:47:10 h 40. der MHK im Halbmarathon und mit 3:45:45 h erreichte er Platz 21 in der Gesamtwertung, Hans-Georg Gierse wurde mit 1:43:20 h 45. der M55 im Halbmarathon und mit 3:48:10 h Platz 44 gesamt. Weitere gute Ergebnisse erzielten: Michael Schneider auf Platz 28 in der M40 mit 1:25:19 h, Mietek Klamrowski mit 1:26:02 h auf Platz 8 in der M50, Thorstern Behlau mit 1:26:53 h auf Platz 33 in der M40, Hans-Jürgen Bröggelhoff mit 1:28:06 h auf Platz 38 in der M40 und mit 3:10:07 h auf Platz 25 in der Serienwertung und Dr.Gerd Reil mit 1:46:43 h auf Platz 91 in der M45 und mit 3:52:01 h auf Platz 78 in der Serienwertung.