LG-Deiringsen

Wir machen Ihnen Beine

Laufberichte 2006

11. November 2006

Zwölf LGD-Athleten Kirmessamstag in Werl

Zuerst gingen um 14:30 Uhr die 5-km-Läufer an die Startlinie im Werler Schulzentrum. Leider war die Beteiligung nicht sehr hoch, 60 Läuferinnen und Läufer liefen die 5-km-Distanz, im vergangenen Jahr waren es mehr als doppelt so viele. Ob es am stürmischen, unbeständigen Wetter oder an der Soester Allerheiligenkirmes lag, sei einmal dahingestellt.

Schnellster Deiringser über 5 km wurde Norbert Schaaf, mit seiner Zeit von 19:10 Minuten war er zwar nicht zufrieden, dennoch lief er als Gesamtzehnter und Altersklassensieger in der M45 ein. Sein Bruder Matthias war etwa eine halbe Minute länger unterwegs, in 19:47 Minuten blieb er als 13. (3. M40) aber noch deutlich unter der 20-Minuten-Marke. Britta Heinemann lief eine Zeit von 20:28 Minuten, kam damit als Gesamt-16. und erste Frau ins Ziel.

Die übrigen LGD-Starter nahmen sich um 15:30 Uhr die 5er-Runde zweimal vor, hatten daher zwei längere Gegenwindpassagen zwischen Werl und Büderich. Michael Schneider kam mit einer Zeit von 38:45 Minuten als Gesamtachter unter die Top Ten, in seiner Altersklasse M40 wurde er Dritter. Noch in Sichtweite folgte ihm Jochem Kollmer in 39:18 Minuten, er belegte in der Gesamtwertung den zwölften Platz, in seiner Altersklasse den Silberrang.

Drittschnellste Deiringserin war schon Ulrike Schmidt, die mit einer Zeit von 43:51 Minuten fünfte Frau und Siegerin in der W45 wurde. Helmut Grewing lief 46:08 Minuten (57., 9. M50), Dieter Schenzer 48:38 Minuten (77., 4. M55) und Eckhardt Kirchhoff 49:12 Minuten (81., 13. M45).

Als Testlauf vor dem Silvesterlauf liefen Susanne Langesberg und Silke Justus zunächst gemeinsam. Nach der ersten Runde lagen sie mit einer Zeit knapp unter 25 Minuten noch genau im Plan, erstmals unter 50 Minuten zu laufen. Leider verloren sie auf der zweiten Schleife etwas Zeit, so dass sie den Fünferschnitt nicht ganz halten konnten. Zum Ende konnte Susanne noch einmal Gas geben, lief nach 50:46 Minuten als Altersklassenzweite (W35) und elfte Frau ein. Silke kam knapp hinter Susanne in 51:19 Minuten als zwölfte Frau und Dritte der W35 ins Ziel.

Beide unterboten ihren alten Bestzeiten von 52:55 Minuten (Susanne) und 55:29 Minuten (Silke) jedoch deutlich. Auch in der vereinseigenen Top Ten 2006 verbesserten sie sich somit. Torben Althüser-Eppink lief genau zwischen den beiden mit einer Zeit von 50:57 Minuten ins Ziel. Damit wurde er Vierter in seiner Altersklasse M30 und kam insgesamt als 98. ins Ziel.

Fotos vom Lauf findet Ihr hier.

Weitere Informationen und Ergebnisse auf der Internetseite der DJK Werl.